Herbstliches Deutschland: Burgen und Schlösser

Die schönsten Schlösser und Burgen im herbstlichen Deutschland

Schloss Güldengossa im herbstlichen deutschlandPferdehufe durchstreifen die bunten und goldfarbenen Blätter auf den Wiesen. Der Tross an Reitern und Kutschen nähert sich der Zugbrücke vor dem Burgtor.

Die farbigen Umhänge der adeligen Gäste harmoniert mit den herbstlichen Farben der umliegenden Wälder. Reiter und Pferde freuen sich auf das Mahl in der Schenke und das wärmende Feuer an diesem schon etwas kalten Oktobertag.

Szenen dieser Art wird es über viele Jahrhunderte hinweg vor den Schlössern und Burgen der damaligen europäischen Länder gegeben haben. Heute sind es eher die Touristen und Besucher, die diese Sehenswürdigkeiten alter Epochen zu ihrem Ziel machen. Besonders im Herbst sind viele der alten Gemäuer im speziellen reizvollen Gewand.

Farbige Ranken von Wein und Efeu schmücken die alten Fassaden, goldene Blätter bedecken wie ein besonders gewebter Teppich den Boden der Innenhöfe und die umliegenden Wälder rauschen im Klang des Herbstwindes.

Schlösser und Burgen im Herbst – Der Inhalt

Herbstromantik auf deutschen Schlössern und Burgen

Die Farben des Herbstes

Es gibt in Deutschland viele Tausend wunderbar erhaltene Schlösser, Burgen und Wehranlagen. Sie erzählen Geschichten und Episoden einer vergangen Zeit, die einerseits romantische Vorstellungen hervorrufen, aber auch Gedanken einer durchaus grausamen Zeit widerspiegeln. Heute überwiegen die romantischen Momente in und an den königlichen und fürstlichen Sehenswürdigkeiten jener Tage. In den Sommermonaten haben viele der Schlösser und Burgen zwischen Niedersachsen und Bayern einen riesigen Zulauf. Oftmals ist man dann erstaunt, dass in den Herbstmonaten der Besucherstrom in diese historischen Gebäude stark abnimmt.

Dabei haben aber gerade diese Tage der bunt gefärbten Wälder und der mystischen Nebel ihren ganz speziellen Reiz. Wenn der Wind durch die Hallen streift und die Blätter an den kleinen Fenstern einer Burg vorbeifliegen dann fühlt man sich noch eher in die alten Zeiten zurückversetzt als im Hochsommer.

Bayerische Berge, Schlösser und Burgen

Nicht nur König Ludwig von Bayern verstand das Genießen und Leben inmitten von Bergen und Seen. Das Land ist bedeckt mit historischen Zeugen der Jahrhunderte der Könige und Kaiser. Auf dem Weg von der Plassenburg im fränkischen Kulmbach bis zum Schloss in Neuschwanstein am Alpenrand kann man unzählige Burgen und Schlösser bewundern und besichtigen. Die langgezogenen Mischwälder ziehen den Malermeister, der sich selbst als Herbst bezeichnet, nahezu magisch an. Tropfen von roten, gelben und goldenen Farben fallen auf die Wälder herab und geben einen Kontrast zu den weißen und grauen Tönen der darin geschützten Schlossanlagen und Burgen. Wer die Möglichkeit zu einer herbstlichen Tour durch Bayern hat, der sollte sich diese Welt der historischen Zeitzeugen nicht entgehen lassen.

Die Schlösserwelt von Thüringen und Sachsen

Herbst auf Schloss MachernDie ehemalige Kleinstaaterei in Deutschland hatte wahrlich auch ihre guten Seiten. Dazu gehört die heute noch erhaltene Vielfalt an Schlössern und Burgen. Besonders in den Bundesländern in der Mitte Deutschland kann man dies heute noch überall sehen. Die Dichte an historisch interessanten und schönen Anlagen ist beeindruckend. Inmitten herbstlicher Weinreben an den Hängen über der Elbe oder der Saale kann man die schönsten Schlösser besichtigen. Die Elbschlösser in Dresden, die Dornburger Schlösser im Saaletal bei Jena oder das traumhafte Schloss Pillnitz sind nur einige Beispiele für die wunderbaren Schlösser in der Mitte Deutschlands.

Der Norden Deutschlands hat auch schöne Schlösser und Burgen

Nicht nur der Süden und die Mitte Deutschlands sind mit zahlreichen historischen Gebäuden beglückt. Da mag die Zahl der Burgen und Schlösser in Richtung Norden etwas abnehmen, an der Schönheit der historischen Anlagen zwischen Harz und den Stränden der Ostsee und Nordsee muss man keine Abstriche hinnehmen.

Schon allein das Schweriner Schloss inmitten der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern ist eine Augenweide wie man es kaum sonst in der Landschaft der Europäischen Schlösser findet. Die Schlossinsel und der angrenzende Park blüht im Frühjahr in allen Farben, aber der Herbst kann auch in allen Tönen punkten.

Weihnachtsmärkte in Wien

Weihnachtsmärkte in Wien 2018 Wien verwandelt sich in der Adventszeit in ein wahres Weihnachts-Wunderland. Man kann quer durch die Stadt an über 1000 Ständen und Buden stoppen und sich einen Eindruck von den kulinarischen und handwerklichen Highlights all dieser Weihnachtsmärkte in Wien machen. Auch viele kleine Straßen und die romantischen Gassen sind mit Lichterketten geschmückt und verbreiten Adventsstimmung. Als […]