Der Aachensee – das Tiroler Meer

Schiffsanlegestelle

Der bei deutschen wie auch österreichischen Touristen beliebte Aachensee ist mit einem Wasservolumen von fast 500 Millionen Kubikmetern der größte See Tirols. Im Norden Österreichs inmitten einer alpenländischen Bilderbuchlandschaft gelegen ist der Aachensee mit seinen vielfältigen Möglichkeiten für Wassersport und Wandern zum Besuchermagneten in der Hochsaison geworden. Die Ortschaften Pertisau, Aachenkirch, Maurach und Buchau liegen um den See verteilt und bieten zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in kleineren und größeren Hotels an.

Aachensee

Der Aachensee liegt sehr idyllisch auf dem Weg vom Tegernsee in Deutschland über den Aachenpass hinüber nach Österreich in Richtung Innsbruck.

Die Gebirgsstrasse verläuft einige Kilometer entlang des Sees und man kann von ihr aus die wunderbare türkis-farbene Wasserfläche sehen. Mit ein wenig Glück kann man die Dampfzüge der Kleinbahn auf ihrem Weg vom Aachensee hinein in die Gebirgslandschaft sehen.

Oder man beobachtet eine der Seil- oder Kabinenbahnen, die das Wandern in den Höhenlagen auch für weniger sportliche Touristen ermöglicht. Die Karwendel-Bergbahn startet in Pertisau, einem wunderschönen Ort am Aachensee, der mit zahlreichen in die Landschaft passenden Hotels und Restaurants aufwartet. Unweit von Pertisau liegt Maurach. Auch hier ist der Talpunkt einer Seilbahn, der Rofanseilbahn.

Der höchste Berg in der Ferienregion Achensee ist der Sonnjoch im Karwendelgebirge, der mit 2.457 Metern die Spitzen der umgebenden Berge überschaut. Der Alpenpark Karwendel ist das größtes zusammenhängende Schutzgebiet der Nördlichen Kalkalpen und damit auch größter Naturpark Österreichs.

Ferien am Aachensee empfehlen sich besonders für alle, die Natur, Wandern und Radfahren lieben. Gerade Familien mit wander- und sportfreudigen Kindern werden die Möglichkeiten schätzen, die die Region rings um den Aachensee bietet.

Baden im glasklaren See ist möglich, allerdings sind die Temperaturen selbst in den Sommermonaten nicht gerade sehr hoch. Alternativ gibt es aber in einigen Hotels kleine Schwimmbäder, die teilweise auch von Gästen angrenzender Hotels genutzt werden dürfen.

 

 

One Response to Der Aachensee – das Tiroler Meer

  1. Wir sind auch große Fans vom Achensee und reisen jedes Jahr zumindest einmal (ob im Sommer oder Winter) dorthin, um Urlaub zu machen. Diesmal geht’s in den Semesterferien auf die Piste und zum Langlaufen. Und wenn wir Glück haben können wir auch am zugefrorenen See eislaufen gehen. Jedenfalls werden wir diesmal eine wunderbare Aussicht auf den Achensee haben, weil wir diesmal im Hotel Karwendel in Pertisau nächtigen werden und das liegt ja direkt am See. Kann es kaum mehr erwarten, aber jetzt dauert es ja auch nicht mehr lange :-)!

    Luisa 23. Januar 2012 at 18:57

Der Aachensee – das Tiroler Meer

Der bei deutschen wie auch österreichischen Touristen beliebte Aachensee ist mit einem Wasservolumen von fast 500 Millionen Kubikmetern der größte See Tirols. Im Norden Österreichs inmitten einer alpenländischen Bilderbuchlandschaft gelegen ist der Aachensee mit seinen vielfältigen Möglichkeiten für Wassersport und Wandern zum Besuchermagneten in der Hochsaison geworden. Die Ortschaften Pertisau, Aachenkirch, Maurach und Buchau liegen […]