Schlagwort-Archive: Bayern

Bamberg: Klein-Venedig mitten in Bayern

Verzierungen am Rathaus

Ich saß fasziniert vor der ZDF Reportage „Deutschland von oben“, die Mitte des Jahres 2011 in HD ausgestrahlt wurde. Im ersten Teil dieser Sendung konnte man tolle hochauflösende Aufnahmen aus einem Zeppelin sehen, der sich über verschiedenen Regionen Deutschlands befand.
Unter den Aufnahmen befanden sich auch Bilder von Bamberg.

 

Ich hatte schon viel über diese beeindruckende Stadt gehört, bin aber vor dieser Sendung nie selbst dort gewesen. Die Luftaufnahmen von Bamberg ließen keinen Zweifel an der Schönheit dieser alten Kaiser- und Bischofsstadt. Nicht umsonst wurde Bamberg im Jahr 1993 in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen.

Die ZDF Sendung war kaum vorbei, da stand die Planung für das darauffolgende Wochenende fest. Es geht in Richtung Bayern, nach Bamberg.

Rathaus

Es war ein wunderschöner Sommertag. Unser Stadtrundgang startete am Alten Rathaus, das im wahrsten Sinne des Wortes inmitten der Regnitz steht.

Das Bild des sprudelnden Wassers, das dieses Rathaus umspült, und die zahlreichen Touristen auf den Brücken – so sehen postkartenreife Aufnahmen von Bamberg aus.

Das Alte Rathaus wurde im 15. Jahrhundert als gotischer Bau errichtet und später im  18. Jahrhundert im barocken Stil erneuert. Vom Rathaus aus ist es nicht weit bis zur Inselstadt.

Klein-Venedig

Die „Inselstadt“ bildet einen Kernpunkt der Stadt, der eine besondere Fasination ausstrahlt. Diese nicht umsonst als „Klein-Venedig“ bezeichnete Region der Stadt besticht mit historischen Fassaden direkt am Wasser, dicht aneinander gedrängt und doch jedes Haus als solches ein Unikat und Zeuge vergangener Tage.

Man kann sich kaum an den vielen kleinen Details der Hausfronten und kleinen Gärten satt sehen.

Domberg

Ein ganz anderes Bild gibt der Domberg von Bamberg mit seinen grandiosen Bauwerken wie dem Dom, der Neuen Residenz, der Babenburg und der St. Michael Kirche. Es ist ein kleiner und kaum beschwerlicher Anstieg hinauf in die Bergstadt und man wird mit einem tollen Blick über Bamberg belohnt.

Bamberg, das war wie Liebe auf den ersten Blick. Verträumte Gassen, belebte Straßencafes, Rosen in allen Farben, Kanufahrer und Scharen von Enten auf den Kanälen, alte ehrwürdige Gebäude in der Altstadt und Brücken, die zum Verweilen über dem Wasser einladen.

Bamberg wird auch als fränkisches Rom bezeichnet und wenn man in die Stadt kommt, dann kann man verstehen, wo dieser Beiname herkommt. Mich haben Regionen der Stadt sofort an das französische Strasbourg erinnert, das ich besonders wegen der Kanäle und des besonderen Flairs liebe.

Der Besuch von Bamberg ist eine riesige Empfehlung wert, selbst wenn man nur einen Tag Zeit hat und natürlich nicht alle Sehenswürdigkeiten ansteuern kann. Sie gehört für mich zu den schönsten Städten Europas.

Bamberg